PrimHi_neu4
PrimHi_neu3
banner

Immer was Neues, jedesmal .......

Die Anwesenheitsquote ging heute in die richtige Richtung:

KC: 6 Gäste: 3

Wir sind auf dem richtigen Weg, aber der Weg ist steinig!
Es könnten gerne noch mehr Knobelbrüder anwesend sein,
aber was soll´s?

Wir wollen ja nicht mehr Schimpfen.

18 Runden ist jedoch wieder völlig im Schnitt.

Schön wär natürlich mal eine 100 % Anwesenheit aller Clubmitglieder.

Eine neue Chance besteht nächste Woche!
Es ist mal wieder Feiertag am Donnerstag...........

Nach alten Regeln knobeln wir demnach wieder am Mittwoch!!!

Vielleicht erscheint sogar der Präsi...???
Und bringt sogar noch Paule und Wolli mit.....???
Den aber bitte nüchtern ohne „Laberwasserüberschuß“....
Nötig hätten es die Drei auf jeden Fall.

Vielleicht ist ja Lindi demnächst auch wieder öfter anwesend?
Gerüchte besagen, dass er einen neuen Job hat.
In Stade bei Hamburg! Beim europäischen Boeing.....!
Also EADS! Also Airbus quasi.............! Später mehr dazu.

„Bergziegenesel“ ist dann aber nicht mehr!
Wie hört sich eigentlich „Fischkopfesel“ an? Mal sehen, ob jemandem
noch was Besseres einfällt. Hat ja noch ein bischen Zeit.

Nix Neues von der Prinzessinnenfront! Lukas und Flo haben immer noch
keine glaubwürdige Story abgeliefert. Angeblich haben die Beiden
Pfingstsamstag auf einem Zeltfest bei diversen Karaffen
 „Hirnrinden anregenden“ Weinbrand/Cola Mischungen über eine
gemeinsame Aussage gegrübelt.....

Es ist aber nur bis zur achten Karaffe ein wirklich ergiebiges Gespräch
gewesen... Und das Ergebnis: Weinbrand/Cola schmeckt scheiße......!
Das hätte ich Ihnen auch so sagen können......

Das wirklich Neue an diesem Abend war jedoch die Nachricht, das
Katsche Hemden kaufen war.

Auf die berechtigte Frage von Bredi, seit wann der Mediamarkt denn eine
Hemdenabteilung hätte und wieso er ausgerechnet wieder ein knallrotes
Hemd mit Firmenlogo auf dem Kragen gekauft hätte, wußte er nur zu
sagen, daß Christoph auch so schöne rote Hemden hätte.
Er wär ja nicht blöd!

Na gut,dann bis nächste Woche.

In die Sinne - bis dahinne!

“Die Esel”