PrimHi_neu4
PrimHi_neu3
banner

Das Imperium schlägt zurück!

Die Anwesenheitsquote war für ein „Vorfeiertagsknobeln“ eher mäßigl!

KC: 8 Gäste: 2

19 geknobelte Runden sind jedoch absolut OK.

Nur die Verteilung war diesmal etwas einseitig.
3 Knobler mit je 5 „Freibieranfällen“, einer mit 2, zwei mit 1
und gleich vier Experten mit „ohne“. Das ist schlecht verteilt.

Dabei konnten auch Herr N. und Herr S. die angekündigte Beweisführung
Ihrer doch vorhandenen Knobelkünste publikumswirksam fortsetzen.
Beide Null! Respekt!

Willi dagegen.............. Schwamm drüber! Der Fünfziger sollte eh weg!

Auch „ab und zu Gast“ Andi 2 war doch mehr als erschrocken,
was mangelnde Übung im Knobelsport ausmachen kann.
Tja Andi, 5 Runden sind ganz schön teuer, nicht wahr?

Hervorzuheben ist aber auf jeden Fall die Rückkehr des
„Max Aus Königs“!

Das Imperium schlägt zurück.......

An seiner Ehre getroffen ließ es sich die „3 Euro Ikone“ Carlo nicht
 nehmen, durch lockere 4 Einzahlungen die Spitze der Wertungstabelle
 zurück zu erobern.

Der Herausforderer, unser Lukas, oder wie wir ihn auch nennen
„Lusches ihn sein zweitgeborener Sohn“, versagte auf ganzer Linie
und es gelang Ihm nicht ein einziger gültiger Versuch.

Bei den Runden hingegen......! Setzen: 5. Da geht noch was!

Vielleicht war er zu sehr abgelenkt durch seine „Sitznachbarin“ Florinda,
von Ihm zärtlich als „Prinzessin“ angeredet.

Sobald wir rausgefunden haben, was das zu bedeuten hat, werden wir
einen Hintergrundbericht bringen. Unser Flo eine „Prinzessin“?
Welch seltsame Geschichte mag da wohl dahinterstecken?

Er wird doch nicht..........? NEIN, NEIN, NEIN !!!!!!

Es muß eine andere Begründung geben.

„Napf“ Holmes und „Sülze“ Watson ermitteln bereits.
Die Wahrheit wird ans Licht kommen.

In dem Sinne, bis dahinne!
„Die Esel“