PrimHi_neu1
PrimHi_neu1
banner

  Das Knobeljahr 2013 ist Geschichte.
Aber was hat es uns insgesamt gebracht?
Lassen wir es noch einmal so gut es geht Revue passieren:

>>> JHV 2013 <<<

Die JHV 2013 war vom Präsi bestens organisiert.
Der Ablauf war sachlich und korrekt.
Essen und Getränke schmackhaft und reichlich.
Eine Wiederholung dessen für heute wäre wünschenswert!

>>> Neue Mitglieder <<<

Thomas Walter stellte einen Antrag auf Wiedereintritt.
Er wurde einstimmig wieder aufgenommen.
Leider ereilte Ihn im Laufe des Jahres eine sehr schwere Krebserkrankung.
In Folge dessen liegt er inzwischen leider als unheilbar
im Sterbehospiz in Lübbecke und ringt mit dem Tod.
Er wird wohl nie wieder am Knobeltisch platznehmen.
Er wird damit im 28. Jahr unseres Clublebens bereits der zweite Knobler,
den der Krebs aus unserem kleinen Club herauslöst.

Übrigens: die Neuaufnahmen aus 2012
(Christoph, Daniel, Flo, Lukas und Marcel)
haben jetzt den Aufnahmezeitraum von 2 Jahren erfüllt und werden umgehend in der Clubhierarchie entsprechend Ihrem Alter neu eingeordnet:

Daniel: stellv Leiter der Jugendorganisation „Wilde Jungesel“
Christoph: Leiter der Krabbelgruppe „Kleine IIIH AAAH`S“
Marcel: 1. Stellv. Leiter der Krabbelgruppe s.o.
Flo: 2. Stellv. Leiter der Krabbelgruppe s.o.
Lukas: 3. Stellv. Leiter der Krabbelgruppe s.o.
Glückwunsch!

>>> Kassenbestand <<<

Kassenprüfer Cäse hat ordnungsgemäß die Kasse von Kassierer Cäse geprüft
und konnte Präsi Cäse folgende gute Nachricht übermitteln:
Er hatte Geld darin gefunden! Geht doch!

>>> Wahlen <<<

Ach ja, Wahlen waren auch......
Neuwahlen: Es konnte nur Einen geben... CÄSE!
Vielen Dank an unseren Präsi für die geleistete Arbeit in 2013!
Ich glaube, wir sollten Ihm noch ein Jahr das Vertrauen schenken!
Er muß ja schließlich die anstehende Tour als Reiseleiter organisieren.
Ob`s Malle wird? Schaun wir mal!
Vorgesehener Termin ist übrigens die Zeit vom 17. bis 21. September 2014.
Bitte vormerken und Urlaub schon Mal beantragen.

>>> Dorfpokalschiessen, Spiel ohne Grenzen, Elfmeterschiessen <<<

Alle bei diesen Turnieren gewonnenen Preise stehen sauber geordnet
vor dem Platz des Präsidenten aufgereiht.....
Tja, war wohl nichts......

>>> Biathlon in Raderhorst <<<

Erstmals versuchte der Knobelclub in der eher ungewohnten Disziplin des
Biathlons sein Wettbewerbsglück. Daniel, Julian, Michi und Thomas stellten sich der Aufgabe.
Das Fazit? Sagen wir mal so: auf jeden Fall haben die Teilnehmer Alles gegeben und dafür eine Flasche edelsten Schaumweines gewonnen. Bemühungen, diese Flasche an eine Schießbude als Preis zu verkaufen, scheiterten an der Qualität des Produktes. Vermutungen, daß die prima Schießergebnisse speziell von Michi (10 Schuß = 0 Treffer = 10 Strafrunden), daß Ergebnis etwas nach unten abgerundet hätten, konnte der zahlreich erschienene Fanclub aus dem Eselsclub (Willi) in das Reich der Fabel verweisen. Die Laufleistungen waren nämlich auch nicht besser. Überrundungen konnten jedoch (glaube ich zumindest) meistens vermieden werden.

>>> Frühjahresevent <<<

Cäse hatte diesen Event als Preisschießen mit Freibier bei Langeloh organisiert. Zwar eher im Sommer aber immerhin. Verschiedene Luftgewehre fragwürdiger Herkunft (eins war sogar mit Sehhilfe) mußten geschossen werden. Die Beteiligung war (wie immer wenn es Freibier gibt) gut. Die Bierversorgung wurde im Biergarten von der Herforder Brauerei / Warsteiner Brauerei in Form des gewonnenen 50 Liter Fasses gesponsert. Dazu mußte der Knobelclub im Laufe eines Jahres an den Donnerstagen zwischen 20.00 und 23.00 Uhr 1.000 Liter aus dem Hause Warsteiner verputzen. Die Prüfungsbeauftragte Heike F. aus G.-V. bestätigte uns einen Verzehr von etwas über 1.048 Liter. Die Herforder Brauereivertretung konnte es kaum glauben, zahlte aber prompt.... Auch der Abschluß einer gleichlautenden Wette für 2013 / 2014 wurde sofort wieder vereinbart.
Ein Angebot über eine Verdoppelung der Wette auf 2 x 50 Liter Freibier bei gleicher Trinkmenge lehnte er allerdings ab...... Warum nur? Bei der Anzahl, der in den letzten Wochen anwesenden Knobelbrüder beim Training, sehe ich hier

leider eher schwarz!

Soviel können die paar Anwesenden nicht trinken.....

Carlo ließ es sich später am Tag nicht nehmen, die beim Fadenschießen gewonnen Mettwurst sofort ans anwesende Volk zu verteilen. Wenn auch unter leichtem Protest..... Wer das Schiessen gewonnen hat? Ich weiß es echt nicht mehr. Vielleicht könnt Ihr mir auf die Sprünge helfen?

>>> Herbstevent >>>

Lindi hatte aus der Ferne eine Hamburg Tour organisiert, die jedoch aus terminlichen Gründen nicht zustande kam. Aber er hat es zumindest versucht!
Wir werden diese Tour aber auf jeden Fall noch einmal in Angriff nehmen.

Vorgesehene Ausrichter der nächsten Events:

Frühjahr 04. / 05. 2014: Carlo
Herbst 09. / 10. 2014: Katsche

Schaun wir einmal, ob den Altknoblern mehr einfällt!

>>> IIIH-AAAH Cup 2013 >>>

Der Cup wurde erneut von Willi durchgeführt.
Am 14. 12. 2013 spielten letztlich 18 Knobler (2011: 26, 2012: 24) um die Preise aus dem Reich der Technik. Lecker Essen und Trinken sowie eine solide Getränkeversorgung machten den Abend trotz nur mäßiger Beteiligung wieder zu einem gelungenen Event. Das Versagen des Ausrichters bei der Wertung des Zippelns wurde dankenswerterweise nur kurz belächelt.

Die Sieger waren: 1.) Lukas 2.) Daniel 3.) Bredi Mal sehen, wann die nächste Ausgabe stattfindet?

>>> Fakten, Fakten, Fakten....... >>>

Kommen wir nun zu den exakten Zahlen für 2013:

>>> Trainingsabende/Teilnahmen <<<

Im Jahr 2013 fanden an 51 Abenden Trainingseinheiten statt.
Auf eine Austragung am 26.12. wurde verzichtet.

>>> Teilnehmer <<<

Carlo: 49 x Willi: 49 x Katsche: 48 x Daniel: 42 x Christoph: 37 x Flo: 31 x Lucas: 30 x Cäse: 15 x Thomas: 14 x Michi: 13 x Marcel: 11 x Paule: 10 x Wolli: 4 x Lindi: 1 x
Es nahmen im Schnitt also an 714 (51 x 14) möglichen Trainingsmöglichkeiten sagenhafte 354 Teilnehmer teil. Das entspricht 49,58 % aller Personen im Schnitt. Immerhin knapp die Hälfte!

Gute Quote......? Weiter so......? Ohne die drei Altgedienten (146 X) sinkt die Quote allerdings auf nur noch 29,13 %. Ohne die 4 Nächstplatzierten (140 x) bleiben genau 9,52 % für den restlichen Club (68 x). Mal drüber nachdenken. Aber unser (fast) ständiger Gastknobler Bredi (43 x) füllt die Quote Gott sei Dank wieder auf! Damit läge er im Ranking auf Platz 4!

>>> Becher <<<

Wieder einmal etwas unterbesetzt, aber es bringt Geld! Nur ganze 4 Mal „chleuderten wir den Pecher zu Poden“ ! (Einnahme: 4 x 2,00 € = 8,00 €) Einen Sieger gibt es leider nicht! Carlo, Flo, Lukas und Wolli ließen je einmal den Becher fallen. Der Rest war sicher am Sportgerät. Gäste: 0 x

>>> Würfel <<<

Schon wird es etwas besser! 48 Mal erreichte ein Würfel das Parkett! (Einnahme: 48 x 1,00 € = 48,00 €) Sieger war Willi (12 x) vor Wolli (7 x an einem Abend). Danach folgen Christoph, Katsche und Lukas (je 6 x), Carlo und Daniel (je 4 x) sowie Cäse,Flo und Thomas (je 1 x).
Der Rest war zu geizig. Gäste: 9 x

>>> Max Aus <<<

Jetzt wird es einträglicher!
258 Mal gelang dem Knobelclub in diesem Jahr der Königswurf! Na also, geht doch!
Club: 258 x 3,00 € = 774,00 € / Gäste: 67 x 3 = 201,00 €
Gesamteinnahmen: 975,00 €!

Respekt! Leader waren:

Katsche (50 x 3 = 150,00 €)
Carlo und Willi (je 36 x 3 = 108,00 € (216,00 €))
Lukas (32 x 3 = 96,00 €)
Christoph (27 x 3 = 81,00 €)
Flo (22 x 3 = 66,00 €)
Daniel ( 14 x 3 = 42,00 €)
Cäse (12 x 3 = 36,00 €)
Marcel ( 8 x 3 = 24,00 €)
Thomas ( 7 x 3 = 21,00 €)
Michi ( 6 x 3 = 18,00 €)
Paule ( 3 x 3 = 9,00 €)
Wolli ( 3 x 3 = 9,00 €)
Lindi ( 2 x 3 = 6,00 €)

>>> Jodeln <<<

Auch im 2. Jahr wurde kein ordnungsgemäßer Jodler an den Donnerstagen festgestellt.
Die Einführung der Strafe hat sich damit für den Donnerstag als hilfreich und gut erwiesen.
Die Schreierei hat ein Ende! Außerhalb des Donnerstages hat sich der Erfolg noch nicht so ganz eingestellt. Der Jodelkönig schreit noch immer rum.
Na ja...... es zahlt ja dafür dann auch jemand!

Gesamteinnahmen an allen Donnerstagen:
Becher (Club/Gäste): 8,00 € 0,00 €
Würfel (Club/Gäste): 48,00 € 9,00 €
Max Aus (Club/Gäste): 774,00 € 201,00 €
Gesamt: 1.040,00 €

>>> Runden >>>

Nun also zum Looser der Saison!

W I L L I

165 Runden : 49 Beteiligungen = 3,37 Schnitt!
Jahresendesel 2013! Glückwunsch!
Nach 2011 und 2012 also ein Hattrick mit neuer Rekordmarke an verlorenen Runden.
Präsi, bitte Pokalübergabe.....

Es folgten:

Katsche (130 : 48 = 2,70 Runden)
Flo (72 : 31 = 2,32 Runden)
Christoph (72 : 37 = 1,95 Runden)
Carlo (72 : 49 = 1,47 Runden)
Lukas (71 : 30 = 2,37 Runden)
Daniel ( 36 : 42 = 0,86 Runden)
Cäse (30 : 15 = 2,00 Runden)
Thomas (22 : 14 = 1,57 Runden)
Marcel ( 19 : 11 = 1,73 Runden)
Michi (12 : 13 = 0,92 Runden)
Paule (10 : 10 = 1,00 Runden)
Wolli (6 : 4 = 1,50 Runden)
Lindi (5 : 1 = 5,00 Runden)

Gäste: 184 Runden

Clubstatistik gesamt wie folgt:

Christoph (2 x 5)
Daniel (1 x 5)
Flo (3 x 5, 1 x 7)
Katsche (5 x 5, 1 x 7)
Lindi (1 x 5)
Lucas (2 x 5, 1 x 7)
Marcel (1 x 5)
Willi (6 x 5, 2 x 6, 2 x 7, 2 x 9)

Cäse (0),Carlo (0), Michi (0),Paule (0),Thomas (0),Wolli (0)

Ansonsten war der Knobelclub mit dem Jahr 2013 ganz zufrieden.
Ein bisschen mehr Beteiligung und deutlich pünktlicheres Erscheinen wäre aber sehr angenehm.

Wir können gerne die Uhren abgleichen!

In dem Sinne – bis dahinne!

„DIE ESEL“